Brahms

Folgende Beiträge zum Schlagwort "Brahms" sind bisher im CARUS Blog erschienen.

Schlagwortarchiv für: Brahms

Brahms als Chorkomponist

Das Deutsche Requiem von Brahms: Allein bei der Nennung dieses Werkes seufzen viele Chorsängerinnen und -sänger sehnsüchtig auf. Es ist eines der Werke im großartigen Kanon der Chorliteratur, das jede*r gesungen haben möchte. Mindestens einmal. Aber was ist mit den vielen kurzen chorsinfonischen Stücken von Brahms, z.B. dem Schicksalslied oder der Nänie? Das ist nicht weniger großartige Musik. Sie stellt aber die Chorleiterinnen und Chorleiter meist vor die Herausforderung, geeignete Werke zu finden, die das Programm ergänzen. Tobias Brommann, Kantor am Berliner Dom, hat einige Vorschläge!

Johannes Brahms: Zigeunerlieder op. 103

Lieblingsstücke erinnern oft an besonders schöne Zeiten. So war es auch bei Claudia Seidl als sie sich für die Zigeunerlieder op. 103 von Brahms entschied. Das Stück ist ein Ohrwurm, der sie nach dem Einstudieren für ein Konzertprogramm lange begleitet hat.