Fauré

Folgende Beiträge zum Schlagwort "Fauré" sind bisher im CARUS Blog erschienen.

Schlagwortarchiv für: Fauré

Gabriel Fauré: Cantique de Jean Racine

Bereits seit der ersten Probe faszinierte Philipp Schlesinger das Stück für vierstimmigen Chor und Klavier. Bisher war ihm vor allem die geistliche Vokalmusik Rheinbergers vertraut, das weltliche Chorwerk hingegen eine neue Welt und Die Wasserfee der Türöffner dorthin…

Gabriel Fauré: Requiem op. 48

Die erste Begegnung mit dem Requiem von Gabriel Fauré hatte Sabine Bock als junge Cellistin mit ihrem damaligen Jugendsinfonieorchester. Zuerst war sie überrascht, dass die tiefen Streicher zusammen mit einer Solo-Violine allein zur ersten Probe zu erscheinen hatten. Doch die Antwort auf die unausgesprochene Frage bekam sie bei den ersten Klängen des Requiem. Die durch die Zweiteilung von Cello und Bratsche erzeugte, dunkle und warme Klangfarbe zog Sabine Bock sofort in ihren Bann und lässt ihr „Celloherz“ auch heute noch höher schlagen…