Schindler: Der blaue Planet

Ist die Welt noch zu retten?

Der blaue Planet – ein Kinder- und Jugendmusical von Peter Schindler (Musik und Text) und Babette Dieterich (Text)

Es geht ums Ganze, die Welt. Und natürlich herrscht keine Einigkeit. Jeder will der Wichtigste sein, jeder beansprucht die Führungsrolle. Kann das gut gehen? Sowohl die vier Elemente als auch die Präsident*innen der Erde verrennen sich in Streitereien – bis der Chor der Kinder eingreift. Ein Musical von aktueller Relevanz.

Der Komponist und Pianist Peter Schindler ist bekannt für seine mitreißenden Kompositionen, die im Carus-Verlag publiziert werden. In seinen LIVESTREAMS auf YouTube stellt der Komponist im Rahmen von Online-Workshops einige seiner Kinder- und Jugendmusicals vor. In einem der LIVESTREAMS ging es um das Musical „Der blaue Planet“. Das Video können Sie hier anschauen!

Der Inhalt

Welches der vier Elemente ist das wichtigste? Und welche Nation ist die wichtigste? Das Musical zeigt die Absurdität dieser Fragen. Der erste Akt spielt inmitten der Ewigkeit: Die Elemente Erde, ­Wasser, Luft und Feuer treffen aufeinander. Weil jedes Element behauptet, auf dem Blauen Planeten am wichtigsten zu sein, kämpfen sie schließlich gegeneinander, wodurch die Erde Wirbelstürme, Hochwasser, Feuersbrünste und Vulkanausbrüche durchleiden muss. Die Gruppe der Kinder kann die Situation besänftigen und die Elemente davon überzeugen, dass die Erde alle vier gleichermaßen braucht. Der zweite Akt ist in der Gegenwart verortet: Auf einer Gipfelkonferenz entbrennt ein heftiger Streit zwischen den Präsident*innen aus dem Osten, dem Süden, dem Westen und dem Norden um die Allein­herrschaft über den Blauen Planeten. Erneut zeigt der Chor der Kinder, wie unsinnig diese Machtansprüche sind. Der Schluss­chor macht deutlich, dass wir alle Teil der Schöpfung sind – und mitnichten die Herrscher der Welt.

Die Botschaft

In dieser szenischen Kantate zeigt die Gruppe der Kinder, dass keines der Elemente wichtiger ist als die anderen, und dass auch keine Nation über eine andere herrschen kann. Es kommt auf das Miteinander und Füreinander an, alles andere zerstört die Welt. Das Musical mit einer Dauer von etwa 60 Minuten ist geeignet für Kinder von ca. 8 bis 12 Jahren. Aber auch jeder Erwachsene wird begeistert daran mitwirken!

Der Komponist Peter Schindler

Peter-Schindler_sw_(c)_W.P.Steinheisser

Erhältliche Fassungen

Das Musical ist in zwei Fassungen erhältlich:

Orchesterfassung (Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Trompete, Altsaxophon, Tenorsaxophon, Posaune, 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass, Klavier, Jazzbass, Schlagzeug, Percussion, Pauke)

Kleine Fassung (Klavier, Bass, Schlagzeug)

Der blaue Planet

Der blaue Planet

Der blaue PlanetPeter Schindler

Der blaue Planet. Ein Musical über das Wohl und Weh der Welt (2015)

Livestreams mit Peter Schindler

Die Idee zu den LIVESTREAMS entstand im April 2020 – inmitten der „Corona-Hochphase“. Wir suchten nach einer geeigneten Plattform für die Workshops, die Carus regelmäßig mit Peter Schindler an verschiedenen Orten, bei verschiedenen Veranstaltungen organisiert. Für die LIVESTREAMS nutzen wir YouTube. In den LIVESTREAMS stellt der Komponist eine Auswahl seiner Kompositionen für Kinder und Jugendliche vor, darunter auch Überraschungswerke. Wer einen LIVESTREAM verpasst, kann das Video auch später noch auf YouTube anschauen und dabei das Werk und den Komponisten dahinter kennenlernen. Lassen Sie sich mitreißen!

0 Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Möchten Sie an der Diskussion teilnehmen?
Hinterlassen Sie Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.